Migrationswaffe

by Matrixhacker


Posted on March 01, 2017 at 11:48 AM




Posted on February 27, 2017 at 12:04 PM


Migrationswaffe

Es wurden weder die Flüchtlinge (Neubürger) noch die Europäer gefragt. Auch spricht niemand über die Sanktionen gegen Syrien seit 2001 oder die Haftungsverschiebung auf die Fluggesellschafften. Doch führte eben dies zusammen mit den Bomben aus aller Welt, auch Deutschland, erst zu der gefährlichen Flucht aus Afrika. Im Übrigen nicht wirklich neu. 2001 hatte bereits in den USA jemand ein Buch dazu herausgebracht und Willy Wimmer singt ja inzwischen. Die dummen Ostdeutschen haben dieses Thema bereits in den 80igern in der Schule gelernt. Findet den Fehler.

Allerdings stammt diese Idee vermutlich von Brzezinski, der eigene Ziele verfolgte und Soros mischt auch noch mit. Ziel ist es Europa derart zu destabilisieren, damit die erhoffte Hilfe aus Übersee, in Form der NATO/OTAN, einen Putativschutz vor dem "aggressiven" Russen aufbauen kann. Doch in Wahrheit braucht man den WWIII, wirtschaftlich, geopolitisch, Energie sichernd und ggfs. um nebenbei den Platz an der Sonne vor Ablauf der Deadline loszuwerden. ;)



Hier zwei wichtige Dokumente zum lesen.

Press Release: UNO-Abteilung für Bevölkerungsfragen | Ohne Einwanderung wird die Bevölkerung in fast allen Europäischen Ländern schrumpfen.

Ein Admin nennt das stumpfsinniges Patchen ohne auch nur einen Hauch an Weitsicht. Das System ist derart krank, dass es diesmal nicht überleben wird. Einzig ein Weltkrieg könnte wieder helfen aber die Masse hat dazu kein Bock mehr. Warum bloß?

ZUSAMMENFASSUNG: UN Abteilung für Bevölkerungsfragen | BESTANDSERHALTUNGSMIGRATION: EINE LÖSUNG FÜR ABNEHMENDE UND ALTERNDE BEVÖLKERUNGEN?

Quelle: Department of Economic and Social Affairs

Weitere Dokumente aus 2015 dazu liegen mir noch nicht vor

Schlicht Informationen, was Ihr daraus macht bleibt Euch überlassen.

Die Lösung des Problems liegt, nicht nur aus meiner Sicht, im Ende der Kriege, die dort noch immer geführt werden und die durch die EU und die BRD beliefert, unterstützt und am "Leben" gehalten werden. Aber auch und besonders die ungerechte Umverteilung von "Reichtum" ist eine der Fluchtursachen. Seit den frühen 90ern ist dieses "Problem" bekannt (auch uns selbst) und es hätte über den Frieden dort "bekämpft" und nicht mit immer noch mehr Waffen weiter angeheizt werden dürfen. Doch dann ist damit ja kein Geld zu verdienen, wo wir dann wieder bei der ungerechten Umverteilung wären.

Auch alle weiteren Fluchtursachen bekämpft man nicht am Ziel der Flucht sondern am Ursprung der Flucht, also in den Ländern aus denen Menschen eben flüchten müssen! Doch ist dies leider nicht das Ziel derer, die daran verdienen.

Um zu dieser Lösung zu gelangen, die Ursachen und nicht die Folgen zu bekämpfen, muss man nicht studiert haben. Leider sind oft die Akademiker das Problem. Ein Glas das bereits voll ist, dass kann man nicht mehr befüllen. Es läuft schlicht über.

Hierzu wurde 2010 ein Video auf Youtube veröffentlicht, dass beim Visualisieren helfen könnte.



Quelle: Youtube / NumbersUSA


Nachtrag vom 23.08.2017



"Der Chefredakteur des Magazins "Smart Investor" Ralf Flierl im Gespräch mit Ex-Formel-1-Manager Kolja Spöri. Es geht um die aktuelle Aggression gegen das Automobil, die Schlüsselindustrie der deutschen Wirtschaft. Und um Auto-Aggression, das selbstzerstörerische Schüren von Konflikten in deutschen Köpfen. Fachbegriff: "Agitation". Das bedeutet "Hetzen". Ist es Zufall, dass Angela Merkel eine ausgebildete FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda in der DDR war? Gibt es einen Plan für die Schwächung Deutschlands durch Merkels autokratische Entscheidungen? Von der Energiewende über EU-Schuldengarantien bis zur Willkommenskultur ... und jetzt soll auch noch der Motor Deutschlands abgeschaltet werden. Die beiden Libertären Flierl und Spöri analysieren Hintergründe und Zukunftsszenarien."

Nachtrag: Was die Atomenergie betrifft, muss ich doch widersprechen auch wenn es inzwischen in Russland Möglichkeiten gibt alte Brennstäbe restlos aufzubrauchen (Schnelle Brüter / Brutreaktor) was auch nicht unumstritten ist, so bleibt doch immer ein zu großes Restrisko im laufenden Betrieb und hohe Wartungskosten. Aber es gibt ja durchaus andere Lösungen, die allerdings bis heute zensiert werden.

Quelle: Youtube / Smart Investor

Empfehlung: fit4russland.com (Webseite geprüft am 23.08.2017; bestanden und SSL Grad A) und Kolja Spöri Wordpress Webseite (Webseite geprüft am 23.08.2017; bestanden und SSL Grad A+)

Buchempfehlung: "Massenmigration als Waffe" von Kelly M. Greenhill (Tufts University) mit der ISBN-13: 9783864452710 der deutschen Übersetzung.


Auch der Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) Rainer Wendt findet in seinem Vortrag am 15.02.2017 in der Konrad Adenauer Stiftung "Integration 2017 - Eine Bilanz I" klare Worte.



Hierzu hat sich jemand sehr viel Mühe gemacht und sehr hochwertig Daten gesammelt und aufbereitet um eine Statistik zu veröffentlichen, die die Polizei selbst nicht zeigen darf und die dennoch wichtig ist. Nicht nur für die Bevölkerung, sondern auch für die Polizei selbst und da hilft es nicht, wenn man intern weiter ermitteln "darf". Es fehlen nicht zuletzt die Rückmeldungen aus der Bevölkerung. Die Arbeit der Polizei wird erschwert. Mal von der grundsätzlichen Unrechtmäßigkeit abgesehen, die ja auch noch im Raume stünde.



  1. Refugee Crime Map
  2. Verbrechensstatistik
  3. Gemeldete Straftaten

Es darf wohl nicht der Hinweis fehlen, dass es auch deutsche Verbrecher gibt. Die sich daraus ergebende Schlüsse sollte ein jeder Erwachsene selbst ziehen können. Das das leider nur zu oft nicht möglich ist, ist sehr bedauerlich und sehr gefährlich aber nicht abwendbar. Der Mensch lernt nur durch Schmerz und viele Gutmenschen sorgen leider sehr eifrig dafür, dass wir alle in Schmerz ertrinken werden. Doch das Gute daran wird sein, dass der verbliebene Rest dann daraus lernen wird. So meine Hoffnung.

Quellen: Konrad Adenauer Stiftung | Refugee Crime (geprüft 14.09.2017; bestanden) | Youtube


Ein weiteres sehr informatives Video kommt erneut vom Junge Freiheit Verlag (JF-TV). Hier lebt man den Ausspruch, "Glaube nur was du selbst gesehen oder gehört hast".

Youtube Videobeschreibung zum Video (14.07.2017 veröffentlicht):

„Eine Situation wie die des Sommers 2015 kann, soll und darf sich nicht wiederholen“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Ende vergangenen Jahres. Doch wie war dieser Satz gemeint? Soll es keine Massenzuwanderung mehr nach Europa geben? Oder dürfen lediglich keine Bilder mehr von überfüllten Bahnhöfen und Straßen über deutsche Fernsehgeräte laufen – erst recht nicht vor der Bundestagswahl?

Unsere JF-TV-Reporter waren auf der zentralen Mittelmeerroute unter anderen auf Malta und Sizilien unterwegs, um dieser Frage nachzugehen. Sie haben dabei nicht nur das Vorgehen der italienischen Behörden unter die Lupe genommen, sondern auch die Rolle der Nichtregierungsorganisationen.



Quelle: Junge Freiheit Verlag


Diese Seite verzichtet auf PHP, SQL, CMS, etc und setzt neben rudimentären Textdateien auf Bootstrap. Damit ist diese Webseite deutlich weniger anfällig dafür unter Ausnutzen unbekannter (APT-Angriff) und bekannter Schwachstellen gehackt zu werden.


×

Matrixhacker Suche