Die Macht der Rothschild Familie

by Matrixhacker


Posted on August 27, 2017 at 04:25 PM



The Balfour Declaration

Was ist die The Balfour Declaration und was könnte sie so besonders in der Geschichte des letzten Jahrhunderts werden lassen? Wer war Lionel Walter Rothschild und was hat er mit der Gründung Israels zu tun? Wer gründete eigentlich die Zoinisten? War das nicht auch ein Rothschild?

"Während des Ersten Weltkriegs wurde die britische Politik allmählich der Idee der Gründung eines jüdischen Hauses in Palästina (Eretz Yisrael) verpflichtet. Nach den Gesprächen im britischen Kabinett und der Konsultation mit den zionistischen Führern wurde die Entscheidung in Form eines Briefes von Arthur James Lord Balfour an Lord Rothschild bekannt gemacht. Der Brief stellt die erste politische Anerkennung zionistischer Ziele durch eine Großmacht dar."



Videoquelle: Youtube (sofern nicht gelöscht)

"Am 2. November 1917 äußerte die britische Regierung ihre Sympathie mit jüdischen zionistischen Bestrebungen und gab bekannt, dass sie ihre 'besten Bemühungen' nutzen würde, um 'die Einrichtung in Palästina eines nationalen Heims für das jüdische Volk' zu erleichtern. Die Ankündigung kam in einem Brief von Außenminister Arthur Balfour an Lionel Walter, 2. Lord Rothschild (1868-1937), der inoffizielle Führer der britischen jüdischen Gemeinde. Das Balfour-Abkommen wurde zum diplomatischen Grundstein des Staates Israel. Die Ursprünge des Briefes hatten im frühen zwanzigsten Jahrhundert begonnen, als Chaim Weizmann, der führende Sprecher des Zionismus in Großbritannien, die Unterstützung unter den Briten begann, kurz nachdem er sich 1904 in Manchester niederließ.

Ursprung im Ersten Weltkrieg

Ab 1916 hofften die Briten, dass im Gegenzug für ihre Unterstützung des Zionismus 'die Juden' dazu beitragen würden, die wachsenden Ausgaben des Ersten Weltkrieges zu finanzieren, der zunehmend belastend wurde. Noch wichtiger war, dass die politischen Entscheidungsträger im Auswärtigen Amt glaubten, dass Juden sich überzeugen könnten, die Vereinigten Staaten dazu zu bewegen, sich dem Krieg anzuschließen. Zu dieser Zeit gab es sehr starke pro-zionistische Gefühle von vielen der politischen Elite und Einrichtungen. Viele der britischen Führer, darunter Premierminister David Lloyd George und Balfour selbst, fühlten mit den Juden und ihre Geschichte. Diese Männer waren tief religiöse christliche Zionisten. Sie waren mit der Bibel aufgewachsen; Das heilige Land war ihr geistiges Zuhause. Sie glaubten, dass der moderne Zionismus eine göttliche Verheißung erfüllen und die Juden im Land ihrer alten Väter wieder besetzen würde.

Der Text des Briefes

Die Balfour-Deklaration verwendete bewusst vage Sprache. Der Begriff 'nationales Zuhause' wurde gewählt, um den zionistischen Traum zu minimieren, um Palästina zu einem jüdischen Staat zu machen. Die Araber, deren 'bürgerliche und religiöse' (nicht nationale und politische) Rechte nicht als die Deklaration beeinträchtigt werden sollten, wurden nur als 'bestehende nichtjüdische Gemeinschaften' bezeichnet.

Die Balfour-Deklaration war letztlich erfolglos und viele Kommentatoren platzieren sie unter ähnlichen, fruchtlosen Schemata. Überraschenderweise hielten die Briten im Großen und Ganzen ihr Wort, und für mindestens zwei Jahrzehnte bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs erlaubten sie der zionistischen Bewegung, Hunderte von Tausenden von jüdischen Einwanderern nach Palästina zu bringen. Diese Neuankömmlinge errichteten Hunderte von Siedlungen, darunter mehrere Städte sowie die politische, wirtschaftliche, militärische und kulturelle Infrastruktur des künftigen Staates Israel. Die Balfour-Deklaration war das Eröffnungskapitel in einer noch unvollendeten Geschichte.

Der Originalbrief wurde 1924 von Lionel Walter, 2. Lord Rothschild, der britischen Bibliothek vorgelegt."

Quelle: Rothschild und Israel Ministry of Foreign Affairs

Doch muss ergänzt oder berichtigt werden, dass man das Wort nicht nur bis zum zweiten Weltkrieg einhielt, sondern bis zum Eintritt der USA in den zweiten Weltkrieg.

"Foreign Office,
November 2nd, 1917.

Dear Lord Rothschild,

I have much pleasure in conveying to you, on behalf of His Majesty's Government, the following declaration of sympathy with Jewish Zionist aspirations which has been submitted to, and approved by, the Cabinet:

'His Majesty's Government view with favour the establishment in Palestine of a national home for the Jewish people, and will use their best endeavours to facilitate the achievement of this object, it being clearly understood that nothing shall be done which may prejudice the civil and religious rights of existing non-Jewish communities in Palestine, or the rights and political status enjoyed by Jews in any other country'.

I should be grateful if you would bring this declaration to the knowledge of the Zionist Federation.

Yours sincerely

Arthur James Balfour"

Bücher zu dem Thema sind "The Zionist Masquerade: The Birth of the Anglo-Zionist Alliance, 1914-1918" und "Britain and the Arab Middle East: World War I and its Aftermath", die beide auf belastbare Quellen zurückgehen (z.B. FO 371/2817/43776).


Die Rothschild Dokumentation made by Channel 4 (UK).



Videoquelle: Youtube (sofern nicht gelöscht)


How to Share With Just Friends

How to share with just friends.

Posted by Facebook on Friday, December 5, 2014


Diese Seite verzichtet auf PHP, SQL, CMS, etc und setzt neben rudimentären Textdateien auf Bootstrap. Damit ist diese Webseite deutlich weniger anfällig dafür unter Ausnutzen unbekannter (APT-Angriff) und bekannter Schwachstellen gehackt zu werden.


×

Matrixhacker Suche