DOITQJ8UIAAowsQ

by Matrixhacker


Posted on October 25, 2018 at 01:21 PM



The Greatest Military Intelligence Operation of our World


Posted on October 25, 2018 at 04:33 PM




Im Sommer 2018 sprach ich in einer Radiosendung mit Freunden und anderen aufgewachten Leuten unter anderem auch über Qanon und wer dahinter stehen könnte. Ich war überzeugt, es muss eine KI sein, denn anders wäre diese Flut an Informationen, alten wie neu, und zudem auch noch inhaltlich aus dem Umfeld von Trump, gar nicht zu erklären. Die Nähe zu Trump und die offensichtliche Interaktion mit Trump, würde beiden schaden oder besser sie für den Deep State angreifbar machen. Vorwürfe zum Thema Hochverrat hagelte es ja bereits bei Friedensbemühung beim Treffen in Helsinki. Was sollte also zu erwarten sein, wenn es Trump selbst oder jemand aus seinem offiziellen Umfeld wäre?

Eine andere Idee wäre, hunderte oder gar tausende Geheimdienstler aus dem alten Fundus der Obama Administration dafür zu nutzen. Das jedoch schloss ich aus, da dies nur extrem schwer, wenn nicht unmöglich erschien, wenn man dabei die dringend notwendige Geheimhaltung betrachtet und wir reden hier ja eben nicht vom Manhattan Projekt, dass die Unterstützung aller Mitarbeiter hatte und sie nur in kleinen Gruppen das große Ganze ergaben. Nein das hielt ich für ausgeschlossen.

Eine KI erfüllte all diese Dinge ohne aufzufallen, ohne erwischt zu werden und sie kann die Rothschilds nachts atmen hören.

Ich habe mich geirrt.

Kurz nach der Sendung ging Q in Sommerurlaub, was auch mich etwas irretierte aber noch nicht von meiner Überzeugung abbrachte. Es war lediglich ein seltsamer zeitlicher Zusammenhang. Doch kamen erste Stimmen auf, es sei John F. Kennedy Jr., der offiziell am 16.07.1999 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Ein Datum, wie gemacht für den Deep State, vergleichbar mit dem Großen Londoner Feuer 1666, genauer dem City of London Feuer, was einer Grundsteinlegung des heutigen Finanzplatzes gleichkommt.

Nun tauchten Fotos des Familien Grabes auf und in der Tat, ist selbiges merkwürdig an ein Q angelehnt. Zudem veränderte Q oder seine Posts sich nach der Rückkehr aus seinem „Sommerurlaub“ merklich. Es schrieben mindestens drei und nur noch einer davon war extrem kryptisch und in vollem Militärcode. Ich freundete mich langsam mit der Tatsache an, mich geirrt zu haben und kam mit der neuen Entwicklung allerdings durchaus gut zurecht.

Inzwischen ist viel passiert, das meiste davon von Q ohnehin vorweggenommen, wie der Tot von McCain bis runter auf die Minute und erneut macht Q Pause, diesmal „Herbsturlaub“.

Jeder kennt inzwischen dieses Video, oder?



Ist jemandem die Stimme aufgefallen? Also schon interessant gesprochen, klar, aber kam sie jemandem bekannt vor? Mir nicht, muss ich gestehen aber einem Anon scheinbar schon und er verglich sie mit der letzten offiziellen Rede von Jr. am 23.05.1999 vor Studenten des Washington College.



Ich muss zugeben, da hört man Übereinstimmungen heraus. Er ist älter und es wird ein anderes Tempo gesprochen aber es hört sich nach Jr. an.

Nun wollen wir ja nicht spekulieren und ich weiß, es gibt Menschen da draußen, die Stimmmuster mit einander vergleichen können. Zu diesem Zweck habe ich das Video von der Rede direkt von C-SPAN heruntergeladen.



Da spätestens dann auch der Tot von Jr. 1999 in Frage gestellt werden müsste, habe ich gleich noch zwei weitere Videos von C-SPAN kopiert. Eine vom 17.07.1999 über die Suche nach dem vermissten Flugzeug und eine vom 21.07.1999 über das was Clinton, dessen Frau Killery ja nicht unerheblichen Nutzen aus diesem Putativmord zog, eben über dieses Ereignis zu berichten hat. Ich glaube, man sollte ihm gut zuhören und dabei auf seine Körpersprache achten.





Was wenn der Deep State, den Mord plante und zu einem „wunderbar“ passenden Zeitpunkt, denn sie können dem einfach nicht widerstehen, sprich dem 16.07.1999 selbigen auch umsetzten? Was wenn dies bestimmte und nicht durch den Deep State kontaminierte oder unterwanderte Dienste bemerkt wurde? Was wenn diese Dienste oder sollte ich Dienst schreiben, Jr. gewarnt hätten? Was wenn man daraus dann einen eigenen Plan entwickelte und zunächst das „Spiel“ des Deep State mitspielte und deshalb der Absturz der Maschine zunächst nicht klar war? Was wenn dieser eine Dienst als Q im Hintergrund und im Beisein von Jr. dann das vorbereitet hat, was wir heute sehen? Das mit SEAL Team 6 war sicher auch kein „guter“ Schachzug des Deep State. Nun schützen die SEALs unseren Trump.

Doch welcher Dienst sollte das sein? Wer könnte die größte militärische Geheimdienstoperation unserer Welt durchführen? Wer nicht wenn denn der Militärnachrichtendienst der USA? Also einer oder alle Dienste der DIA, dem Defense Intelligence Agency. Immerhin ist der älteste Geheimdienst der USA das Office of Naval Intelligence (ONI), zu deutsch „Amt der Marineaufklärung“, das 1882 als nachrichtendienstliche Abteilung der US Navy gegründet wurde, womit sie von Beginn der Hegemoniebestrebungen des Deep State dabei waren.



Damit dürfte diese, nicht zuletzt aufgrund der besonderen Nähe zu Trump, die wohl am besten dafür geeignete Einrichtung sein. Interessant ist die Abkürzung des Heeresnachrichtendienstes, dem Army Intelligence (AI).

Doch alle liefern dem DIA, womit wohl der gesamte militärische Apparat der United States Intelligence Community (IC) beteiligt sein dürfte.

Zuletzt noch ein Blick auf den Ort des Geschehens damals. Die Insel auf der die Präsidenten Urlaub machen, Martha’s Vineyard. Es scheint für einige Mitglieder der Familie Kennedy ebenfalls eine erholsamer Urlaubsort zu sein, Glück jedoch bringen ihnen diese kleinen Inseln nicht. John F. Kennedy Jr. war nicht der erste der Kennedy‘s der dort „verunglückte“.

Zum Hauptort Edgartown gehört die unmittelbar östlich benachbarte Insel Chappaquiddick, bekannt durch den Autounfall von Senator Edward Kennedy am 18. Juli 1969, bei dem seine Begleiterin Mary Jo Kopechne starb.„

1968, nach der Ermordung Robert F. Kennedys, 1972 und erneut 1976 lehnte er eine eigene Präsidentschaftskandidatur ab. Kennedy begründete seinen Entscheid damit, dass er dies auf Anraten seiner Familie tue – zwei seiner Brüder waren in hohen Ämtern ermordet worden.“

Am 16. Juli 1999 verunglückten John F. Kennedy jr., der Sohn des früheren US-Präsidenten John F. Kennedy, sowie dessen Ehefrau und Schwägerin tödlich, als das von ihm selbst gesteuerte Flugzeug bei schlechten Wetterbedingungen unweit von Martha’s Vineyard ins Meer stürzte.“

Schauen wir also was uns die kommenden Wochen alles an neuen Erkenntnissen bringen werden.

Zurücklehnen und die Show genießen.

Quellen:

Washington College Commencement Speech

Kennedy Search Update

Presidential News Conference

Sneakernet und Youtube


Q-AF1



Trump-AF1



Diese Seite verzichtet auf PHP, SQL, CMS, etc und setzt neben rudimentären Textdateien auf Bootstrap. Damit ist diese Webseite deutlich weniger anfällig dafür unter Ausnutzen unbekannter (APT-Angriff) und bekannter Schwachstellen gehackt zu werden.


×

Matrixhacker Suche